Die VMM-Konsole enthält die folgenden Arbeitsbereiche:

Arbeitsbereich Primäre Funktion

Arbeitsbereich „VMs und Dienste“

Bereitstellen und Verwalten virtueller Maschinen und von Diensten in privaten Clouds und auf Hosts

Fabric-Arbeitsbereich

Konfigurieren und Verwalten von Fabric-Ressourcen (z. B. Hosts virtueller Maschinen, Netzwerk, Speicherressourcen)

Arbeitsbereich „Bibliothek“

Konfigurieren und Verwalten von Bibliotheksservern und -ressourcen (z. B. virtuelle Festplatten, Vorlagen und Profile) sowie von Updatebasislinien

Arbeitsbereich „Aufträge“

Anzeigen und Verwalten der in VMM zum Erstellen und Ändern von Objekten erstellten Aufträge

Arbeitsbereich „Einstellungen“

Erstellen und Verwalten von Benutzerrollen und ausführenden Konten sowie einer Verbindung zu Operations Manager für System Center

Delegierte Administratoren, Administratoren mit Leseberechtigung und Self-Service-Benutzer können in Arbeitsbereichen nur die Objekte und Aufgaben sehen, auf die sie gemäß ihrer Benutzerrolle Zugriff haben. Für Self-Service-Benutzer gilt beispielsweise Folgendes:

Administratoren mit Leseberechtigung können in der VMM-Konsole nur die Eigenschaften von Objekten anzeigen. Sie können weder neue Objekte erstellen noch die Eigenschaften vorhandener Objekte ändern.

Zusätzliche Informationen

Eine Liste häufig erforderlicher Verwaltungsaufgaben in VMM finden Sie unter Checkliste: allgemeine Verwaltungsaufgaben in VMM.

Allgemeine Informationen zur Verwendung der VMM-Konsole (z. B. zum Anpassen der Ergebnisanzeige in einem Arbeitsbereich) finden Sie unter Verwenden der VMM-Konsole.